MOTU V4HD3 – Workflow

Siehe auch:
Allgemein  |  ProRes  |  DVCProHD/P2  |  Full raster HD  |  HDV  |  SD  |  Red One  |  XD Cam Ex
HDV

HDV stellt im nativen HDV-Schnitt, durch die Verwendung der MPEG2-Codierung, eine Herausforderung dar. Dies kann jedoch umgangen werden, indem man das HDV-Material mit dem V4HD über das SDI- oder Komponentensignal als ProRes oder DVCProHD eindigitalisiert. Nun liegt das Material in einer voll schnittfähigen intraframe-10-Bit 4:2:2-Qualität vor.