MOTU V4HD3 – Software-Support

Siehe auch:
Final Cut Pro  |  Premiere Pro
MOTU V4HD und Premiere Pro

Das V4HD stellt eine einzigartige I/O-Lösung für Adobe Premie Pro CS4 auf Windows dar. Kein anderes Interface bietet so vielfältige Video- und Audio-Ein- und Ausgänge in Verbindung mit der Flexibilität von FireWire und hardwarebasierter DVCPro-Aufnahme und Wiedergabe.

Hardwarebasiertes DVCProHD

Das V4HD ist die erste und einzige Video-capture/playback Lösung für Premiere Pro CS4, die eine hardwarebasierte DVCProHD Aufnahme von verschiedenen HD-Quellen über HD-Komponenten oder HD-SDI eröglicht. Das V4HD fügt sich somit in die neuen P2 Workflow-Funktionen, welche kürzlich in Premiere Pro CS4 implementiert wurden, perfekt ein.

Dem Anwender wird es so ermöglicht, P2 Clips in verschiedensten SD und HD Formaten wiederzugeben, ohne dass eine PC-basierte Umrechnung nötig ist. Umgekehrt werden Premiere CS4 Anwender durch das V4HD in die Lage versetzt, jede Video-Quelle, SD oder HD, aufzunehmen, bei gleichzeitiger hardwarebasierter Encodierung und Auf/Abwärtskonvertierung in folgende Formate: uncompressed SD (standard AVI-Clips), DV, DVCPro50 und DVCProHD.

Premiere Pro unterwegs

Das V4HD ist die erste und auch einzige all-in-one capture/playback Lösung für Premiere unter Windows, die eine Aufnahme von sowohl SD als auch HD über FireWire ermöglicht. Somit ist es möglich, mit einer umfangreichen aber kompakten und transportablen Workstation, die auf einem PC-Laptop oder Notebook mit FireWire basiert, zu arbeiten ohne eine extra PCI-Karte zu verwenden.

Weitere Funktionen

Die „Export to Tape“-Funktion erlaubt es Ihnen, die Clips oder das ganze Projekt mit Hilfe der Maschinensteuerung des V4HD auf Band auszuspielen. Ebenso wird die Batch-Capture-Funktion von Premiere Pro voll unterstützt.

Windows Support

Das V4HD unterstützt Windows XP, Vista 32 Bit und Vista 64 Bit. Damit ist es möglich, mehrere native Vista 64 Videoan-wendungen zu betreiben, während Premiere Pro auf das V4HD zugreift.