MOTU V4HD3 – Software-Support

Siehe auch:
Final Cut Pro  |  Premiere Pro
MOTU V4HD und Final Cut Pro

Als Weiterentwicklung des V3HD unterstützt das V4HD jetzt auch die Aufnahme und die Bearbeitung von
full-raster-1920x1080 HD-Video. Hierfür verwendet das V4HD den von Apple entwickelten ProRes 422-Codec im Standard- und im HQ-Modus. Unkomprimierte HD-Signale können so über den HD-SDI oder HD-Komponenteneingang in ProRes aufgenommen und bearbeitet werden. Mit Hilfe der in das V4HD integrierten hardwarebasierten Up- und Downkonvert-ierung kann ein ProRes Projekt gleichzeitig in SD und in HD wiedergegeben werden. Das V4HD ist somit die ideale all-in-one Video-I/O-Hardware für ihren Apple ProRess Workflow.

Harwarebasiertes DVCProHD

Das V4HD bietet Ihnen zusätzlich die Möglichkeit der hardwarebasierten Aufnahme und Wiedergabe von DVCProHD in Final Cut Pro.

Andere Workflows

Im full-raster Modus erlaubt Ihnen das V4HD die Aufnahme und Wiedergabe von HD-Material in jedem full-raster Format, das von Final Cut Pro unterstützt wird, mit einem 8-Bit oder 10-Bit 4:2:2 Farbraum und einer Kompressionsrate ähnlich ProRess (ca. 6:1 oder höher).

Designed für Final Cut Pro

Es könnte nicht einfacher sein, das V4HD zusammen mit Final Cut Pro zu verwenden. Die V4HD Sofware installiert Easy Setup-Presets, Sequence-Presets, Capture-Presets und Device-Control-Presets. Innerhalb kürzester Zeit sind Sie so in der Lage Ihr Projekt aufzunehmen, zu bearbeiten und wiederzugeben.

Gerätesteuerung

Mit dem V4HD haben Sie vollen Zugriff auf alle Möglichkeiten der Gerätesteuerung von Final Cut Pro. Mit Hilfe des RS-422 An-schlusses können Bildgenaue „batch-Aufnahmen“-, „Ausspielen auf Band“- und „Schnitt auf Band“-Operationen durchgeführt werden.

Audio-I/O

Final Cut Pro unterstützt bis zu 24 der über das V4HD zur Verfügung stehenden 32 Audiokanäle für die Aufnahme und Wiedergabe Ihrer Produktion.