MOTU V4HD – Funktionen

Siehe auch:
Highlights  |  Video-Formate  |  Video I/O  |  Audio I/O  |  Sync  |  Software  |  Monitoring  |  FireWire
Monitoring

Alle Ausgänge des V4HD sind immer aktiv, unabhängig von der benutzten Videoquelle (entweder die Timeline Ihres Projektes oder das Signal eines der Eingänge an der Rückseite des V4HDs). Das erlaubt es Ihnen eine große Auswahl an Monitoren anzuschließen und das eingehende Videosignal in HD und SD gleichzeitig zu sehen.

Im Folgenden sehen Sie ein Beispiel für einen Aufbau des V4HDs, welcher die große Vielfalt an Monitoring-Möglich- keiten demonstriert.


Jeder Monitor repräsentiert eine Klasse von Monitoring-Lösungen, die Sie mit dem V4HD benutzen können.

 

Es gibt drei HD-Monitore und vier SD-Monitore, die alle gleichzeitig an die Ausgänge des V4HD angeschlossen sind. Das V4HD bietet eine hardwarebasierte Auf- und Abwärts-konvertierung, wodurch Sie mit jeder Videoquelle (HD oder SD) arbeiten können und es in beiden Formaten zu jeder Zeit sehen können.

„Pixel für Pixel“-Monitoring über HDMI

Der 50'' Plasmamonitor von Pioneer ist über HDMI HDMI-Monitor mit dem V4HD verbunden. Dieses Model unterstützt die vollformatige 1920x1080er Pixel-für-Pixel-Darstellung.

Mit der Pixel-für-Pixel-Ausgabe über HDMI ermöglicht das V4HD die Bildwiedergabe auf jedem dieser vollauflösenden, großformatigen Monitore, die immer größere Verbreitung finden.