MOTU V4HD – Funktionen

Siehe auch:
Highlights  |  Video-Formate  |  Video I/O  |  Audio I/O  |  Sync  |  Software  |  Monitoring  |  FireWire
Audio I/O

Als ein “State-of-the-art”-Videointerface bietet das V4HD noch nie dagewesene Audiofunktionalitäten inklusive 32 Kanälen für die Audioaufnahme und Wiedergabe (acht Kanäle verteilt auf vier Bänke).
 

8 analoge Ein- und Ausgangskanäle mit allen Standard-Sampleraten von 44,1 kHz bis 192 kHz.
8 digitale AES/EBU Ein- und Ausgangskanäle mit Sampleraten bis zu 96 kHz.
8-kanaliger HD-SDI- und SD-SDI-Anschluss mit embedded Audio-In/Out, 24-Bit bei 44.1 oder 48 kHz.
8-kanaliger digitaler optischer ADAT Audio-In/Out-Anschluss - enthält eine zweite Bank mit optischen Anschlüssen für 8-kanaligen Betrieb bei Sampleraten bis zu 96 kHz über die Audio-I/Os des V4HD.

Für analoge oder digitale Audiosignale über AES/EBU bietet das V4HD den direkten Anschluss von jeweils vier Kanälen über XLR-Anschlüsse auf der Geräterückseite. Über ein DB25-Adapterkabel (z. B. im Tascam-Format) stehen Ihnen die insgesamt acht XLR-Anschlüsse zur Verfügung (nicht im Lieferumfang enthalten).

ADAT-Schnittstelle

Über die optische ADAT-Schnittstelle stehen Ihnen acht optische Kanäle zur Verfügung. Darüber kann z. B. das MOTU 8pre angeschlossen werden, um das V4HD um acht vorverstärkte Mikrofoneingänge zu erweitern.