MOTU Ethno Instrument 2 – Funktionsübersicht (9/9)

Siehe auch:
Instrumente  |  Stimmung  |  Mikrotonal  |  Loops  |  Sliced Loops  |  Phrasen  |  Drag & Drop  |  Tempo- & Timestretching  |  Highlights
Highlights: Faltungshall

Während bei synthetischen Halleffekten die notwendigen Reflexionen künstlich erzeugt werden, basiert ein Faltungshall auf Audioaufnahmen (Samples) der Charakteristik realer akustischer Räume wie Höhlen, Wälder, Canyons, Theater, Kathedralen, Konzerthallen usw. Aus dem Aufnahmeergebnis (Sampling) resultieren die im Faltungshall angewendeten Impulsantworten (impulse response = IR). Diese enthalten letztlich das exakte Ausklingverhalten (sound decay) sowie die Klangcharakteristik der Ursprungs- bzw. Aufnahmequelle, sprich: des aufgezeichneten Raums. Durch hochentwickelte, hochwertige Signalverarbeitung können solche Impulsantworten innerhalb Ethno-Instrument auf Loops, Phrasen und Instrumente angewendet werden. Dadurch klingen diese im Ergebnis, als befänden sie sich letztlich tatsächlich real in jenem Raum, dessen Impulsantwort angewendet wird.

Ein Faltungshall ist der realistischste Hallprozessortyp, welcher je entwickelt wurde da er im Ergebnis reale akustische Raumgegebenheiten bis ins Detail sehr
sorgfältig reproduziert.

 

Das Ethno-Instrument bietet eine breite Palette an Faltungshallräumen sowie zusätzlich einen Halleffektprozessor, welcher auch auf langsameren Computern hervorragend funktioniert.

 
Weiter lesen...